PHOTO_20160917_182345.jpg

+++ Mixedmeisterschaft und Saisonabschlussfete am 22.09.2018. +++

571 300Auch in diesem Jahr trafen sich 32 Vereinsmitglieder um gemeinsam der Tradition „Kohl und Pinkel“ am 04.02.2017 nachzugehen. Heinz Lotse war letztes Jahr Kohlkönig geworden. Somit durfte er mit seiner Kohlkönigin Uschi die diesjährige Tour planen und durchführen. Um einen neuen Kohlkönig und Kohlkönigin ausfindig machen zu können, gibt es mehrere Möglichkeiten. Heinz meinte, man könnte vor dem Essen alle einmal wiegen, um dann nach dem Essen feststellen zu können, wer am meisten zu genommen hat und folglich das meiste gegessen hat. Doch wer lässt sich schon gerne unter Zeugen wiegen? Somit fiel Heinz das tradionelle Kloatscheeten ein.

Was ist Kloatscheeten?

Das Kloatscheeten ist ein Wettwerfen von zwei Mannschaften über eine vorher festgelegte Wegstrecke. Eine solche Wegstrecke wird als „Padd“ bezeichnet. Als „Padd“ dienen unbefestigte Wald - und Wiesenwege und wenig befahrene Straßen. Gewonnen hat die Mannschaft, deren Scheibe - der Kloat - ein vor dem Spiel vereinbartes Ziel zuerst erreicht hat oder nach einer vorher bestimmten Anzahl von Würfen am weitesten vorliegt. Gemessen wird die Länge des gesamten Wurfes vom Abwurf bis zu der Stelle, an der der Kloat zur Ruhe kommt.

Wie die Bilder bezeugen können, wurde hier schwer gekämpft. Als Sieger wurde Alfred Kropp ermittelt. Somit wurde ganz offiziell Alfred Kropp und Kessi als neues Königspaar ernannt.

Vor der Ernennung ließen sich alle das leckere Essen von Reza schmecken (wer Kohl und Pinkel noch nicht bei Reza gegessen hat, hat wirklich was verpasst), danach gab es viele gute und interessante Gespräche. Natürlich wurde viel gelacht und viel getanzt. Alle waren sich am Ende einig, es war einfach nur schön. Danke Heinz, Danke Uschi und einen besonderen Dank an Reza und Claudia.

570 572